Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Seelsorgeeinheit | St. Laurentius | St. Johannes | Zum Guten Hirten
Jugendarbeit | Sveti Franjo Asiski | Il Buon Pastore
Kath. Seelsorgeeinheit in Bietigheim-Bissingen
» HomeAktuellesNeuigkeiten

Montag, 05.11.2018

Sankt Martin, Sankt Martin ...

„Laterne, Laterne“, schallt es durch die Straßen. In der dunklen Herbstzeit sieht man wieder Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen ziehen. Traditionell finden zum Martinstag am 11. November Laternenumzüge statt. Aber wer war der heilige Martin, zu dessen Ehren gesungen wird?

Im Jahre 334 nach Christus soll der damals junge Gardeoffizier der römischen Armee mitten im Winter am Stadttor einem frierenden Bettler begegnet sein. Martin hatte Mitleid mit ihm, zog sein Schwert, teilte seinen Mantel damit und schenkte dem Bettler eine Hälfte des Mantels. Bald darauf quittierte er seinen Dienst beim Kaiser, um Gott zu dienen. 371 wurde er in Tours zum Bischof geweiht. Er wurde von der Bevölkerung als Nothelfer und Ratgeber geschätzt.

Rund um den 11. November, dem Gedenktag des St. Martin, finden in den katholischen Kirchengemeinden von Bietigheim-Bissingen Szenenspiele und Laternenumzüge statt. Die Szene vom geteilten Mantel wird mit Reiter und Pferd nachgestellt und von einem Umzug mit Liedern und Laternen begleitet. In der Stadt-Gemeinde St. Laurentius wird bereits am Freitag, 9. November 2018, um 17 Uhr zum Martinsfest eingeladen. Sowohl in St. Johannes in Bietigheim-Buch wie auch in der Gemeinde Zum Guten Hirten in Bissingen trifft man sich jeweils am Martinstag selbst, am Sonntag, 11. November 2018, um 17 Uhr.

Und wer wie St. Martin seine Kleider mit ärmeren Menschen teilen will, kann Altkleider in die drei Container der kirchlichen „Aktion Hoffnung“ einwerfen, die an allen drei Kirchen aufgestellt sind. Die gebrauchten Kleider werden entweder in Second-Hand-Shops weiterverkauft oder zu Lumpen weiterverarbeitet. Mit dem Erlös werden Entwicklungsprojekte unterstützt.